Zukunft für Lolas Kinder e.V.
Über uns - der Orden

Die Waisenhilfe des Ordens seit 2009 

Das Hilfsprojekt des Ordens für Waisenkinder in Simbabwe startete bereits 2009, weil die  Ordensschwestern feststellten, dass die Zahl der AIDS-Waisenkinder rasant anstieg und diese in  zunehmendem Maße nicht mehr von Familienangehörigen aufgenommen und versorgt  werden konnten. Viele der betroffenen Kinder kamen nicht mehr zur  Schule, da das Schulgeld nicht aufgebracht werden konnte. Große  Probleme zeichneten sich außerdem auch in den Bereichen der  Kinderarbeit, der unzureichenden Ernährung und des  Kindesmissbrauchs ab. Die Waisenarbeit des Ordens begann damit, Spenden zu sammeln, um  zunächst zukunfts-orientiert das Schulgeld für die betroffenen Kinder  aufzubringen. Es beträgt monatlich zwischen 15 und 30 US$. Zurzeit  werden auf diese Weise 223 Kinder unterstützt. Unter diesen Kindern gibt  es einige, die keine Familienangehörigen mehr haben, welche sich in  geeigneter Weise um sie kümmern können/wollen.   Diese Kinder leben jetzt in den Missionsstationen oder in den zum Orden  gehörenden Krankenhäusern und werden dort mit dem Nötigsten versorgt.  Ihnen fehlt aber dringend ein Zuhause, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen können und wo sie das  Rüstzeug für eine bessere Zukunft erhalten können. Falls Sie das Projekt ansprechen sollte…- jeder Betrag ist willkommen!
SPENDENKONTO Kontonummer:  155083603 BLZ: 21051275 IBAN:                    DE40210512750155083603 BIC: NOLADE21BOR Bordesholmer Sparkasse

Der Orden „Missionary daughters of Calvary“

Der spanische Orden “Missionary daughters of Calvary” entsendet seit 1950 seine  Mitarbeiter in die Diozöse Hwange in Simbabwe. Den dort arbeitenden Schwestern  steht derzeit der spanische Bischof Alberto Serrano aus Zaragoza vor.
mehr info Home Wir über uns Aktuelles Engagieren Veröffentlichungen Simbabwe Kontakt